Rechtsanwälte


Wehrpflichtrecht (-2011)

Sie wurden tauglich gemustert und können diese Entscheidung nicht nachvollziehen? 

Sie sehen Ihre berufliche Zukunft als gefährdet an, wenn Sie den Wehr- oder den Zivildienst ableisten müssten?  

Ihr Zurückstellungsantrag oder Ihre Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer wurden abgelehnt?   

Sie sind Offiziersanwärter und möchten Ihren Dienst bei der Bundeswehr beenden, jedoch schreckt Sie die Erstattungspflicht ab?   

Machen Sie eine duale Ausbildung oder ein BA-Studium oder möchten gerne ins Ausland, anstatt den Wehr- oder Zivildienst abzuleisten? 


Seit Jahren ist die Anzahl der Wehrpflichtigen, die zum Wehr- und Zivildienst herangezogen werden, rückläufig. Nur noch jeder Fünfte Wehrpflichtige wird einberufen. Umso härter kann es denjenigen treffen, bei dem die Einberufung droht und die Ableistung des Wehr- oder Zivildienstes nicht mit der weiteren Ausbildungs- und Berufsplanung im Einklang steht. Wir verfügen über ein großes Spezialwissen und helfen Ihnen, bei allen auftretenden Fragen.

 


 

Aufsätze

Wehrpflichtrecht
BA-Studium - Zurückstellung -


Urteile

BA-Studium
VG Stuttgart vom 01.03.2010 - 13 K 499/10 -

 

Unentbehrlichkeit Behörde
VG Würzburg vom 11.12.2008 - W 1 E 08.2197 -

 

Fehler Rechtsbehelfsbelehrung
VG Oldenburg vom 10.09.2008 - 7 A 53307 -

 

Duale Ausbildung
VG Düsseldorf vom 12.04.2007 - 11 K 4611/06 -